7. Memminger Gesundheitstage

Wann:
08/11/2019 um 9:00 – 10/11/2019 um 17:00
2019-11-08T09:00:00+01:00
2019-11-10T17:00:00+01:00
Wo:
Memmingen
Stadthalle Memmingen
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Stadt Memmingen & AOK Memmingen-Unterallgäu

Unter dem Motto “Gesund leben“ finden von 8. bis 10. November die 17. Memminger Gesundheitstage statt. 70 Aussteller werden in der Memminger Stadthalle rund um das Thema Gesundheit informieren, erläuterte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei einem Pressegespräch im Rathaus. „Dazu gibt es ein sehr interessantes Vortragsprogramm. Es geht um moderne Neurochirurgie im Vortrag von Prof. Dr. Marcel Seiz-Rosenhagen am Eröffnungsabend oder um Themen wie Rückenschmerzen, Demenz und um rechtliche Fragen wie Patientenverfügungen“, erläuterte Schilder. Die Gesundheitstage sind eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt Memmingen, der AOK Direktion Memmingen-Unterallgäu und des Klinikums Memmingen in Zusammenarbeit mit Firmen, Behörden, Organisationen und Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Um Ernährung und Bewegung dreht sich das Angebot der AOK. „Wir bieten tolle Rezepte und Anregungen an, wie man frische Produkte vorkochen kann für ein gesundes Mittagessen, wenn die Zeit mittags zu knapp zum Kochen ist“, stellte Klaus Schöllhorn, Marketingleiter der AOK Direktion Memmingen-Unterallgäu, vor. „Das ist ein Angebot, das gerade auch junge Familien ansprechen kann.“

Am Stand der AOK wird eine kostenlose Blutzuckermessung angeboten. „In einer Zuckerausstellung weisen wir auf Zuckerfallen in manchen Produkten hin“, erläuterte Schöllhorn. Beim Pressegespräch hatte er Modelle einer Pizza, einer Eiswaffel und eines Glases Cola dabei und die entsprechende Menge an Zuckerwürfeln, die im Produkt enthalten sind: In der Pizza sind es drei Zuckerwürfel, in der Cola sieben und in drei Kugeln Milcheis gleich 18 Zuckerwürfel.

Auch die Ernährungsberatung des Klinikums wird die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Reise ins „Zuckerland“ nehmen und verwöhnt mit selbst zubereiteten Leckereien, teilweise ohne Lactose und Gluten, informierte Maximilian Mai, Referats- und Verwaltungsleiter des Klinikums Memmingen.

Als überdimensionales Organmodell, das bei Besucherinnen und Besuchern traditionell sehr gut ankommt, zeigt das Klinikum heuer ein begehbares Gehirnmodell. „Wir stellen die Arbeit unserer neuen Fachabteilung Neurochirurgie vor mit den Behandlungsmöglichkeiten an Wirbelsäule und Gehirn. Patientinnen, Patienten und Mitarbeitende sind mehr als begeistert von der Qualität und der Geschwindigkeit, mit der Prof. Dr. Seiz-Rosenhagen die Abteilung aufgebaut hat“, betonte Mai. Auch das Lungenzentrum am Klinikum wird vorgestellt und die Neonatologie sowie die Kinderchirurgie. „Wir rechnen heuer mit rund 2200 Geburten. Bei über 40 Geburten lag das Geburtsgewicht der Kinder unter 1500 Gramm, bei 20 Geburten sogar unter 1000 Gramm“, informierte Mai über Geburtenzahlen und hervorragende Versorgung der Frühgeborenen im Perinatalzentrum der höchsten Stufe am Klinikum Memmingen.

Bei einem Gesundheitsquiz können Besucherinnen und Besucher eine Jahreskarte für das Cineplex gewinnen. Teilnahmekarten liegen an den Messeständen der AOK und des Klinikums Memmingen aus.

„Die Gesundheitstage sind eine der größten Gesundheitsmessen der Region. Jede und jeder ist angesprochen, ob krank oder gesund“, betonte der Oberbürgermeister. „Der Eintritt ist frei, auch zu allen Vorträgen. Das ist ein Serviceangebot der Veranstalter.“ Die Ausstellungszeiten sind samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr. Die Stadthalle öffnet jedoch bereits um 9:45 Uhr, damit Vortragsbesucher rechtzeitig Plätze finden können.

Am Freitag, 8. November, werden die Gesundheitstage um 17 Uhr (bis 20:30 Uhr) von Oberbürgermeister Manfred Schilder eröffnet, die Bürgerschaft ist dazu herzlich eingeladen. Das Programmheft liegt im Rathaus, in der Stadtinfo, im Welfenhaus, in der AOK und im Klinikum aus. Nähere Information auch unter www.gesundheitstage.memmingen.de

Vielleicht gefällt dir auch