Die LEW-Kinderuni geht ins Netz: Spannung garantiert bei Online-Vorlesung und Mitmachaktion

Aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie konnte die beliebte LEW-Kinderuni in diesem Jahr nicht wie üblich als Präsenzveranstaltung in den Osterferien stattfinden. Stattdessen
verlegen die LEW-Bildungsinitiative 3malE und die Hochschule Augsburg die Veranstaltung nun ins Netz. Die LEW-Kinderuni gibt es damit heuer frei zugänglich als Online-Vorlesung mit Mitmachaktion.

So funktioniert‘s:
Zu Beginn der zweiten Pfingstferienwoche am 9. Juni veröffentlicht die LEW-Bildungsinitiative 3malE auf der Website www.lew3malE.de/kinderuni vier spannende etwa 10-minütige Videos mit
Inhalten der LEW-Kinderuni. Zielgruppe der Online-Vorlesung sind vor allem Grundschulkinder der 3. und 4. Klasse. Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel von der Fakultät für Elektrotechnik zeigt darin etwa, wie Blitze entstehen, warum Hochspannungsleitungen knistern oder was das eigene Fahrrad mit einem Kraftwerk zu tun hat.
Mitmachaktion: Zuhause experimentieren und Überraschungspaket erhalten Prof. Michael Finkel zeigt in den Videos auch Anleitungen für spannende Experimente zum Nachmachen daheim. Mit einem der Experimente können die jungen Wissenschaftler bis 21. Juni an
einer Mitmachaktion teilnehmen. Alle Teilnehmer erhalten ein 3malE-Überraschungspaket.
Alle Informationen zur LEW-Kinderuni und der Mitmachaktion gibt es unter www.lew3malE.de/kinderuni.

Bildunterschrift: Spaß und Spannung garantiert bei der digitalen LEW-Kinderuni mit Professor Finkel, seinem Assistenten Simon und dem Kasperl. – Foto: LEW

Vielleicht gefällt dir auch