Landratsamt Unterallgäu: Mobilität und Verkehr sollen einen größeren Stellenwert bekommen

Künftig soll sich ein eigener Kreistags-Ausschuss mit diesen Themen befassen

Die Themen Mobilität und Verkehr sollen im Unterallgäu einen noch größeren Stellenwert bekommen. Deshalb soll sich künftig ein neuer Ausschuss des Kreistags eigens damit befassen. Das hat der Kreisausschuss jetzt einstimmig vorgeschlagen. Über das neue Gremium mit dem Namen „Ausschuss für Mobilität, Nahverkehr und Verkehrsvernetzung“ entscheiden soll der Kreistag in seiner nächsten Sitzung am 22. Juni.

Der Ausschuss soll sich mit Angelegenheiten befassen, die dem Erhalt, der Weiterentwicklung und der Innovation von Verkehrskonzepten im Landkreis dienen. Im Gegenzug soll der bereits bestehende ÖPNV-Beirat aufgelöst und dessen Aufgaben an den neuen Ausschuss übertragen werden. Der Beirat hatte nur beratende Funktion und sollte die Landkreis-Verwaltung bei der Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs unterstützen. Der neue Ausschuss soll – wie alle anderen Ausschüsse des Kreistags – öffentlich tagen und eigenständig beschließen können.

Der Antrag, einen eigenen Ausschuss für die Themen Mobilität und Verkehrsvernetzung ins Leben zu rufen, kam von der CSU-Fraktion. Allerdings sollte der Ausschuss demnach zusätzlich zum ÖPNV-Beirat bestehen. Der Kreisausschuss sprach sich schließlich jedoch mehrheitlich dafür aus, den Beirat aufzulösen, sollte der Kreistag dem neuen Ausschuss zustimmen. Die sieben Kreistagsmitglieder, die im ÖPNV-Beirat waren, sollen in den Ausschuss wechseln können. Insgesamt soll der Ausschuss aus zwölf Mitgliedern bestehen, so dass in der nächsten Kreistagssitzung nicht nur über den neuen Ausschuss an sich entschieden, sondern gegebenenfalls auch weitere Mitglieder bestellt werden.

Wird das neue Gremium eingerichtet, gibt es neun Kreistags-Ausschüsse – neben dem Ausschuss für Mobilität, Nahverkehr und Verkehrsvernetzung den Kreisausschuss, den Bauausschuss, den Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz, den Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus, den Ausschuss für Personal und Soziales, den Schul-, Kultur- und Sportausschuss, den Jugendhilfeausschuss und den Rechnungsprüfungsausschuss. Die Ausschüsse beraten die ihnen übertragenen Themen für den Kreistag vor und fällen auch selbst Entscheidungen.

Info: Mehr über die Arbeit des Unterallgäuer Kreistags und dessen Ausschüsse ist auf der Homepage des Landkreises zu finden unter www.unterallgaeu.de/kreistag

Vielleicht gefällt dir auch