Memmingen: Mau-Anstecker für Trommlerbuben

Zehnjährige Mitgliedschaft: Ehrung für fünf Jugendliche – Stadtratsreferenten Edmund Güttler und Bernhard Thrul geehrt

Seit zehn Jahren sind sie Mitglied bei den Trommlerbuben und wurden für ihr Engagement nun von Oberbürgermeister Manfred Schilder mit dem Mau-Anstecker geehrt: Lea Häring, Tobias Hermann, Johannes Holley, Sara Hruschka und Sarah Müller. „Die Trommlerbuben haben mir heuer wirklich gefehlt“, sagte der Oberbürgermeister, der sonst am frühen Kinderfestmorgen von den Trommlerbuben musikalisch geweckt wird – mitsamt mit der gesamten Nachbarschaft. „Für euer tolles Engagement danke ich euch sehr. Ihr seid ein wichtiger Teil unserer Heimatfeste“, betonte OB Schilder. Auch Gerlinde Arnold, Vorsitzende des Kinderfestausschusses, sprach den Jugendlichen große Anerkennung aus für die vielen Jahre bei den Trommlerbuben.


Klein, aber fein: Der goldleuchtende Mau-Anstecker steht für großes Engagement rund um das Kinderfest. – Foto: Stadt Memmingen

Geehrt wurden auch die ehemaligen Stadträte Edmund Güttler und Bernhard Thrul. Edmund Güttler war 24 Jahre lang als Referent für Grund- und Mittelschulen mit dem Kinderfest verbunden. Bernhard Thrul war 18 Jahre lang Referent für die Reichhainschule. Beide waren viele Jahre bei der Übergabe des Kinderfesthefts, der Verleihung der Kinderfestmedaille, auf dem Balkon beim Singen auf dem Marktplatz, beim Umzug und beim abschließenden Lehrerabend mit dabei.

Vielleicht gefällt dir auch