Memmingen: Zeichen der Solidarität setzen

Nach dem Anschlag von Hanau: Oberbürgermeister Manfred Schilder spricht im Rathaus – Solidaritätsbuch liegt ab 18 Uhr auf – Bürgerschaft ist eingeladen sich einzutragen

Nach dem rassistisch motivierten Anschlag von Hanau wird im Memminger Rathaus an diesem Wochenende ein Solidaritätsbuch ausliegen, in das sich die Bürgerschaft eintragen kann. Oberbürgermeister Manfred Schilder wird heute, am 21.2.2020, um 18 Uhr in der Rathaushalle sprechen, um ein Zeichen des Mitgefühls, der Solidarität und für multikulturelle Vielfalt in Deutschland zu setzten. Dabei wird er sich in das Solidaritätsbuch eintragen.

Das Buch wird am Samstag, 22.2., und Sonntag, 23.2., jeweils von 8 bis 16 Uhr, in der Rathaushalle für die Öffentlichkeit ausliegen. Das Buch soll in der kommenden Woche an die Stadt Hanau geschickt werden, um ein Zeichen des Zusammenstehens zu geben.

ANZEIGE

Vielleicht gefällt dir auch