Memminger wird Staatssekretär: Klaus Holetschek (CSU)

Ministerpräsident Markus Söder hat den Memminger Landtagsabgeordneten und Bürgerbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Klaus Holetschek (55), zum neuen Staatssekretär für Wohnen, Bau und Verkehr ernannt. Holetschek: „Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen. Im Ministerium für Wohnen, Bau und Verkehr liegen wichtige Zukunftsthemen wie die Schaffung bezahlbaren Wohnraums und eine leistungsfähige Infrastruktur inklusive funktionierendem öffentlichen Nahverkehr – das sind Themen, die uns alle betreffen und infolge des enormen wirtschaftlichen Erfolgs in Bayern zu großen Herausforderungen geworden sind. Ich bin dankbar, dass ich diese Zukunftsthemen mitgestalten kann und gehe an die neue Aufgabe mit großem Respekt heran“.

Als Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Landtags, langjähriger Bürgermeister und Stadtrat in Memmingen bringt der CSU-Politiker für den Themenkomplex Wohnen, Bau und Verkehr die nötige Expertise und Erfahrung mit. Ministerpräsident Markus Söder betonte bei der Ernennung Holetscheks bei der Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion in Kloster Seeon: „Er ist eine starke Persönlichkeit, erfahrener Jurist und hat sich durch immensen Fleiß hervorgetan“.

Mit der Ernennung Holetscheks zum Staatssekretär wertet Ministerpräsident Markus Söder das Bauministerium kräftig auf. Diesen Posten gab es bislang nicht unter Bauminister Dr. Hans Reichhart, der zum 01. Februar sein Amt zur Verfügung stellt, weil er bei den Kommunalwahlen Günzburger Landrat werden will. Holestchek: „Ich wünsche Hans Reichhart für seinen Landratswahlkampf viel Erfolg und bin sicher, dass ich mit der neuen Ministerin Kerstin Schreyer hervorragend zusammenarbeiten werde“, so Klaus Holetschek.

Vielleicht gefällt dir auch